2. Juni 2012

Die Jagd



Verlässt man in Malta die Ortschaften 
und nähert sich den Küsten der kleinen Insel, 
sieht man häufig
 die  auf einem stabilen Pflock stehenden Steinplatten.
Zwei mal im Jahr, 
wenn die Zugvögel das Mittelmeer überqueren,
gehen einige Malteser einem fragwürdigen Vergnügen nach.
Die Steinplatten dienen als Halterung
 für die in kleinen Käfigen geahaltenen Lockvögel, 
welche mit ihrem Gesang ihre ziehenden Artgenossen anlocken.
Was tut nun der Malteser?
Er ist ganz Sportsmann
 und jagd mit Blei und Leimrute 
große und kleine Vögel.
Schade.


___

Kommentare:

Kungsfiskaren hat gesagt…

Hi!
Lovely blue water in the first one and of course stunning scenery
Greetings from Sweden
/Ingemar

Luciane Moraes hat gesagt…

Que lindas fotos! Gosto de ver fotos assim do cotidiano da cidade.

Abraços

Olhar acreano